DRK Presseinformationen https://www.drk-huellhorst.de de DRK Thu, 06 May 2021 23:24:30 +0200 Thu, 06 May 2021 23:24:30 +0200 TYPO3 EXT:news news-91 Wed, 07 Apr 2021 12:25:48 +0200 Termine Schnelltestzentrum https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/termine-schnelltestzentrum.html Mittwoch - Samstag - Sonntag An folgenden Tagen stehen wir im Schnelltestzentrum Hüllhorst zur Verfügung

Mittwochs 14:00 - 19:00 Uhr
Samstags  09:00 - 18:00 Uhr
Sonntags  09:00 - 18:00 Uhr

]]>
news-88 Fri, 28 Feb 2020 20:16:00 +0100 Pressemitteilung des Kreises Minden-Lübbecke zum Thema Coronavirus: https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/pressemitteilung-des-kreises-minden-luebbecke-zum-thema-coronavirus.html Pressemitteilung des Kreises Minden-Lübbecke von heute Mittag zum Thema Coronavirus:

Patientenhotline der kassenärztlichen Vereinigung zum Coronavirus eingerichtet für das Wochenende

Das Gesundheitsamt des Kreises bittet darum, bei allgemeinen Fragen zum Coronavirus so weit wie möglich auf die zahlreichen bestehenden Informationsangebote zurückzugreifen, um die Leitungen und die Kapazitäten der Mitarbeitenden für dringende Fälle freizuhalten.

Die kassenärztliche Vereinigung hat unter der Telefonnummer 116117 eine Patientenhotline für „Corona“ für das jetzige Wochenende eingerichtet. Hier beraten dann Ärzte Anrufer, die Sorge wegen Corona haben.

Der Rettungsdienst und die Gesundheitsämter können die Patienten an die Nummer verweisen. Die Anrufer müssen allerdings mit relevanten Wartezeiten rechnen.

Es gelten folgende Telefonzeiten:

Freitag, 28.02.2020 15:00 – 22:00 Uhr

Samstag, 29.02.2020 08:00 – 22:00 Uhr


Sonntag, 01.03.2020 08:00 – 22:00 Uhr

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat unter der Telefonnummer (0211) 8554774 eine Hotline für Bürger in Nordrhein-Westfalen eingerichtet. Sie erreichen das Servicecenter der Landesregierung montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr.

]]>
news-90 Wed, 26 Feb 2020 13:08:00 +0100 +++ Tipps im Ungang mit dem #Coronavirus +++ https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/tipps-im-ungang-mit-dem-coronavirus.html Tipps im Umgang mit dem #Coronavirus Erstmals ist nun das Coronavirus auch in #NRW nachgewiesen worden. „Unser Gesundheitswesen ist für solche Erkrankungen gut vorbereitet und aufgestellt“, sagt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Auch die Rettungskräfte des DRK in NRW sind für einen möglichen Einsatz gewappnet: „Für uns ist es Routine, infizierte Menschen – wie zum Beispiel Corona-Patienten – zu betreuen“, erklärt unsere Landesrotkreuzleiterin Tanja Knopp.

Bei Fragen, Unklarheiten und Unsicherheiten empfehlen wir die Internetseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW https://www.mags.nrw/coronavirus sowie das Bürgertelefon des Ministeriums: 0211 / 9119 1001.

Wichtig: Bitte kontaktiert insbesondere bei Fragen zu einer möglichen Infektion euren Arzt. Den Besuch in der Praxis oder im Krankenhaus solltet ihr vorher telefonisch ankündigen.

]]>
news-87 Fri, 31 Jan 2020 20:15:00 +0100 Coronavirus: DRK betreut Rückkehrer aus China in Germersheim https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/coronavirus-drk-betreut-rueckkehrer-aus-china-in-germersheim.html Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreut die mehr als 100 deutschen Staatsangehörigen, die aus dem chinesischen Wuhan evakuiert und in Germersheim in Rheinland-Pfalz untergebracht werden sollen. „Als nationale Hilfsgesellschaft steht das DRK der Bundesregierung bei allen Maßnahmen, die eine mögliche Ausbreitung des Coronavirus verhindern können, gerne zur Seite“, sagt DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Das DRK übernehme den Transfer vom Flughafen Frankfurt in eine Einrichtung in Germersheim, die soziale Betreuung vor Ort sowie die Durchführung regelmäßiger Screenings und eventuell anfallender erster medizinischer Maßnahmen.

]]>
news-84 Sun, 10 Nov 2019 20:10:00 +0100 Pfandsammelaktion für das DRK Hüllhorst https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/pfandsammelaktion-fuer-das-drk-huellhorst.html Hallo zusammen, an dieser Stelle möchten wir vom DRK Hüllhorst euch auf die Pfandsammelaktion vom WEZ Hüllhorst hinweisen. Die nächsten drei Monate werden Pfandbons für die Arbeit im DRK Hüllhorst e.V. gesammelt. Die Pfandbonsammelbox befindet sich direkt links neben dem Pfandautomaten. Für jede Unterstützung sind wir vom DRK Hüllhorst sehr dankbar. Danke an den Wez Hüllhorst. Ein besonderer Dank geht an Bernd Rührup, der das alles ermöglicht hat. Wir hoffen, es wird fleißig gespendet.
#DRK #Rettungsdienst #wez

WEZ Hüllhorst

]]>
news-80 Sat, 25 May 2019 20:02:00 +0200 Ein neues Mitglied, ein neues Fahrzeug. https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/ein-neues-mitglied-ein-neues-fahrzeug.html Der DRK-Ortsverein Hüllhorst hat seit letzter Woche ein neues Einsatzfahrzeug. ...und ein neues Mitglied.

Zitat von Ernst-Wilhelm Rahe.: Danke an die Ehrenamtlichen für euren engagierten Einsatz. Ich wünsche euch unfallfreie Einsätze mit dem neuen Gefährt.

]]>
news-78 Sat, 25 May 2019 19:59:00 +0200 Heute ist es soweit. Unser Frühlingsfest steht an. https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/heute-ist-es-soweit-unser-fruehlingsfest-steht-an.html Um 15 Uhr ist es soweit

]]>
news-76 Fri, 10 May 2019 19:54:00 +0200 Frühlingsfest beim DRK in Hüllhorst https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/fruehlingsfest-beim-drk-in-huellhorst.html Das DRK in Hüllhorst veranstaltet am 25.05.2019 ein Frühlingsfest. Ab 15 Uhr geht es los.Es wird geboten

  • Fahrzeugausstellung
  • Zuckerwatte & Popcorn
  • Eine Hüpfburg für die kleinen Gäste
  • Tombola
  • Pommes, Bratwurst, Kuchen, Getränke

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

]]>
news-68 Sun, 24 Feb 2019 19:59:00 +0100 Ausbildung zum Sanitäter https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/ausbildung-zum-sanitaeter.html Heute bestanden unsere Helfer, Doreen Dengel, Ardijan Strenisch und Chris Braun die Prüfung zum Sanitäter! Ausbildung zum Sanitäter

Nachdem unsere zukünftigen Sanitäter, die letzten Wochenenden mit reichlich Lehrmaterial verbrachten,
und zusätzlich durch Fachausbilder in Theorie und Praxis geschult wurden, war das heutige Tagesziel, die erfolgreiche Abschlussprüfung im DRK Ortsverein Stemwede.

Über die Anwesenheit der Rotkreuzleitungen aus den Ortsvereinen Stemwede/Rahden, Hüllhorst, Pr. Oldendorf und Lübbecke freuten sich die Teilnehmer ebenfalls sehr, da dies nicht alltäglich ist.

Wir gratulieren allen Teilnehmern des Kurses zur bestandenen Prüfung!

]]>
news-66 Thu, 24 Jan 2019 19:54:00 +0100 Zehn neue Lebensretter! https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/zehn-neue-lebensretter.html Mit Spenden finanziert: Die Defibrillatoren sollen in den kommenden Wochen an den verschiedenen Sportstätten in den Ortsteilen installiert werden. Sie sind einfach zu bedienen Hüllhorst. Wenn so viele Organisationen an einem Strang ziehen, dann kann dabei nur Gutes heraus kommen. Rat, Gemeindesportverband, Volksbank, DRK, die Firma Struck Medizintechnik und nicht zuletzt die Verwaltung haben bei der Anschaffung von zehn Defibrillatoren zusammen gearbeitet. Das Ergebnis der Gemeinschaftsaktion war im Hüllhorster Ratssaal zu bewundern: zehn nigelnagelneue AED-Defibrillatoren, die in den kommenden Wochen an den verschiedenen Sportstätten in den Ortsteilen installiert werden.

Der Reihe nach. Alarmiert durch zwei Unglücksfälle auf heimischen Sportplätzen hatten Alfred Krause und die SPD am 13. Dezember einen Antrag in den Hüllhorster Gemeinderat eingebracht, die örtlichen Sportanlagen mit Defibrillatoren auszustatten. Der Gemeinderat stimmte einhellig zu und der Gemeindesportverband wurde beauftragt, den Bedarf der Sportvereine zu ermitteln. Im Nachtragshaushalt wurde im Frühjahr 2018 ein Ansatz von 16.000 Euro eingestellt.

Eine Summe, die – wie sich bei der Ausschreibung zeigte – für die Anschaffung von sechs Geräten ausreicht. Der Gemeindesportverband hatte aber den Bedarf von zehn Geräten angemeldet.

Dank der Unterstützung der Volksbank Schnathorst konnten drei weitere Defibrillatoren gekauft werden. „Zudem sponsort die Firma Struck Medizintechnik aus Enger ein weiteres Gerät, so dass alle angemeldeten Standorte versorgt werden können", freut sich Fachbereichsleiter „Bürger", Peter Lücking, der für die Umsetzung des Antrags zuständig war.

Nur dank schneller Hilfe konnte der Spieler überleben

Wie wichtig die AED-Defibrillatoren (AED steht für Automatisierte Externe Defibrillatoren) sind, wurde im Vorfeld des Antrags deutlich, als in Schnathorst ein Fußballspieler mit Herz-Kreislauf-Versagen zusammengebrochen war. Nur dank schneller Hilfe mit einem Defi in der Nähe des Sportplatzes konnte der Spieler überleben.

Die Volksbank Schnathorst hat bereits seit einiger Zeit ihre Geschäftsstellen in Oberbauerschaft, Hüllhorst und Schnathorst mit einem solchen Gerät ausgestattet und die Schnathorster Filiale liegt in unmittelbarer Nähe der Sportstätte.

Die neuen Geräte seien sehr bedienungsfreundlich und im Übrigen die gleichen wie in den Filialen der Volksbank Schnathorst, erläuterte Peter Lücking. Frank Rohs vom Vorstand der Volksbank Schnathorst wies darauf hin, dass sie bei Bedarf recht einfach zu händeln sind und niemand davor zurückschrecken sollte, sie im Notfall anzuwenden.

Bürgermeister Bernd Rührup, der sich bereits bei einer Vertreterversammlung mit dem Defi vertraut gemacht hat, meinte: „Ich habe keine Angst, das Gerät in die Hand zu nehmen, zumal der Defi mich durch die Maßnahme führt." Er sprach sich dafür aus, den Bürgern die Handhabung des Defis durch Schulungsmaßnahmen nahe zu bringen.

Das DRK stehe für Schulungsmaßnahmen in den Sportvereinen und in den Ortschaften zur Verfügung, kündigte Rotkreuz-Leiter Dennis Langeleh an. Zudem könne man das Gerät bei öffentlichen Veranstaltungen wie beispielsweise dem Oberbauerschafter Sommer präsentieren und die Besucher animieren, einmal den Defi in die Hand zu nehmen und auszuprobieren.

„Man muss einfach den Leuten vermitteln, dass sie keine Angst haben müssen, das Gerät im Notfall anzuwenden", unterstrich Carsten Holtgrefe von der Firma Struck, der sich freute, dass das Defi-Netz immer enger wird.

So hat der Hüllhorster Gemeinderat beschlossen, jeweils 7.500 Euro in den Doppelhaushalt 2019/20 für die Anschaffung weiterer Defis einzustellen.

„Alle Ortsteile sollen ausgerüstet werden, auch die beiden Züge der Feuerwehr haben Bedarf angemeldet", sagt Peter Lücking.

 

 

Information

Defi-Standorte

Oberbauerschaft: 
Bogensportanlage Katzenbusch, am Sportplatz und in der Sporthalle.

Hüllhorst: am Sportplatz und in der „alten" Sporthalle.
Tengern: am Sportplatz.
Schnathorst: am Sportplatz und in der Sporthalle.
Holsen: am Sportplatz und in der Sporthalle. Schilder weisen auf die 
jeweiligen Standorte hin.  (KF)

]]>
news-22 Sat, 03 Jun 2017 17:24:00 +0200 Erfolgreicher Abschluss der Fachdienstausbildung Betreuungsdienst https://www.drk-huellhorst.de/aktuell/presse-service/meldung/erfolgreicher-abschluss-der-fachdienstausbildung-betreuungsdienst.html 15 Teilnehmer haben die Fachdienstausbildung Betreuungsdienst beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Wehdem erfolgreich abgeschlossen In insgesamt 44 Unterrichtseinheiten haben die aktiven Rotkreuzler alles über die Betreuungsaufgabe im Einsatz oder dem täglichen Dienst von den Ausbildern Susanne Altvater und Stephan Gleich erfahren. Neben theoretischer Vermittlung der Strukturen, der Organisation und dem Einsatzablauf wurde im praktischen Teil mit dem Material, welches in Wehdem steht, geübt.

Zur Ausstattung der Betreuungseinheit gehört ein Lkw mit der Möglichkeit des Frischwassertransportes, ein Mannschaftswagen für das schnelle Einrichten von ersten Anlaufstellen und ein Betreuungsgespann mit Material für die Erstversorgung von 200 unverletzt Betroffenen.Im praktischen Teil gehörte der Zeltbau, die Ausgabe von Verpflegung und von Gegenständen des dringenden täglichen Bedarfs und die Unterweisung zum sicheren Umgang mit Flüssiggas dazu. Im weiteren Verlauf des Lehrgangs wurde der Umgang mit besonders Hilfebedürftigen bei der Registrierung im Einsatz in Rollenspielen vermittelt; dazu kommt der Umgang mit besonderen Einsatzerlebnissen, die Spuren hinterlassen, sowohl bei den Betroffenen als auch bei den Helfern.
Am Ende der Ausbildung ging es um die Zusammenarbeit mit anderen Einheiten des DRK sowie weiteren Hilfsorganisationen und freiwilligen
Helfern. 15 neue Betreuungshelfer können nun beim nächsten Einsatz, wie z.B. einer Evakuierung wegen einer Bombenentschärfung, fachkundig eingesetzt werden.

Am Lehrgang erfolgreich teilgenommen haben:
Casandra Auktuhn (DRK Hüllhorst), Kevin Bessel (DRK Hüllhorst), Laura Bollmann (DRK Hüllhorst), Bianca Hagemeier (DRK Lübbecke), Björn Isendahl (DRK Hüllhorst), Marco Karl (DRK Lübbecke), Juliane Koch (DRK Hüllhorst), Torben Link (DRK Stemwede), Julia Nurkovic (DRK Hüllhorst), Kerstin Sablotny (DRK Stemwede), Lena Schnier (DRK Hüllhorst), Ardjian Strenisch (DRK Hüllhorst), Andrea Weitkamp (DRK Stemwede), Maik Wiesner (DRK Hüllhorst).

]]>